wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

anstecken

n|ste|cken
V.
1, hat angesteckt
I.
mit Akk.
1.
etwas a.
a)
mit Nadel(n) befestigen
b)
in Brand setzen;
ein Haus a.
2.
jmdn. a.
eine Krankheit, Stimmung auf jmdn. übertragen;
ich will dich nicht mit meiner Erkältung a.; er steckt uns alle mit seiner Fröhlichkeit an
II.
mit Dat. und Akk.
jmdm. oder sich etwas a.
mit Nadel(n) am Körper befestigen, an den Finger stecken;
jmdm. oder sich einen Ring a., eine Plakette a.
III.
refl.
sich a.
sich eine übertragbare Krankheit zuziehen;
sich bei jmdm. a.
IV.
o. Obj.
sich übertragen, auf andere übergehen;
sein Lachen wirkt ~d
Total votes: 0