wissen.de
Total votes: 15
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

einsetzen

ein|set|zen
V.
1, hat eingesetzt
I.
mit Akk.
1.
etwas e.
a)
etwas in etwas hineinsetzen, einfügen;
ein Ersatzteil e.; eine Fensterscheibe e.; ein anderes Wort e.; Pflanzen e.
einpflanzen
b)
wirken lassen, arbeiten lassen;
andere Mittel e.; Maschinen e.; seine ganze Kraft, seinen Willen e., um etwas zu erreichen
2.
jmdn. e.
jmdm. eine Aufgabe übertragen;
jmdn. als Aufseher, als Helfer e.; jmdn. als Bürgermeister e.; jmdn. in ein Amt e.
jmdm. ein Amt übertragen
II.
refl.
sich e.
sich anstrengen, seine Kraft, seinen Einfluss verwenden;
er hat sich wirklich eingesetzt, aber ; sich für jmdn. oder etwas e.
III.
o. Obj.
anfangen, beginnen;
als die Musik einsetzte; die Flöte setzt drei Takte nach den Streichern ein; der Winter hat dieses Jahr früh eingesetzt
Total votes: 15