wissen.de
Total votes: 52
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

zufallen

zu|fal|len
V.
33, ist zugefallen
I.
o. Obj.
sich schließen;
die Tür ist zugefallen; die Augen fielen mir (fast) zu vor Müdigkeit
II.
mit Dat.
etwas fällt jmdm. zu
1.
etwas wird jmds. Eigentum;
das Haus fällt nach seinem Tod dem ältesten Sohn zu
2.
etwas wird jmdm. zugewiesen, übertragen;
ihm ist die Rolle, die Aufgabe des Beraters zugefallen
3.
zufliegen
(II 1)
Total votes: 52