wissen.de Artikel

Wie viele Großstädte gibt es in Deutschland?

Nach der Begriffsbestimmung der Internationalen Statistikerkonferenz von 1887 darf sich eine Stadt »Großstadt« nennen, sobald mehr als 100 000 Bürger im kreisfreien Gebiet leben. Zurzeit erfüllen 82 Städte in der Bundesrepublik dieses Kriterium. Immerhin 28 von ihnen kommen über die Viertelmillion-Grenze.

Mager siehts dagegen bei deutschen Millionenstädten aus: Nur Berlin (ca. 3,4 Mio.), Hamburg (ca. 1,7 Mio.) und München (ca. 1,2 Mio.) können mithalten. Knapp an der Millionengrenze liegt Köln mit ca. 967 000 Einwohnern.

Deutschland hat im Jahr 2003 insgesamt gut 82 Millionen Einwohner.

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon