Wahrig Herkunftswörterbuch

Raub

das Wort geht über
mhd.
roub, roup,
ahd.
roub auf
westgerm.
*rauba „Raub“ zurück; wie bei rau liegt auch hier
idg.
*reu „ausreißen, rupfen“ zugrunde, auf dem auch
lat.
rumpere „zerbrechen; wegreißen“ und
altind.
rúpyati „schmerzt, tut weh“ beruhen; die Ausgangsbedeutung von Raub ist also „das mit Schmerzen Entrissene“

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch