wissen.de
You voted 2. Total votes: 102
wissen.de Artikel

Deutschland wird älter

In 29% der Haushalte leben Senioren

Deutschland wird älter. Das ist zwar bekannt, doch hin und wieder schiebt das Statistische Bundeamt die harten Fakten nach. So auch jetzt, pünktlich zum "Tag des älteren Menschen" am 1. Oktober.

Wie das Statistische Bundesamt zum Internationalen Tag der älteren Menschen am 1. Oktober mitteilt, lebte im Jahr 2005 in 29% der 39,2 Millionen Privathaushalte in Deutschland mindestens eine Person im Seniorenalter ab 65 Jahren. In 71% der Haushalte wohnten somit ausschließlich Personen unter 65 Jahren. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse des Mikrozensus, der größten jährlichen Haushaltsbefragung in Europa.

Der Anteil der Haushalte, in denen Senioren leben, steigt: 2005 waren 8,8 Millionen (22%) der Haushalte reine Seniorenhaushalte, das heißt Haushalte, in denen ausschließlich Personen im Seniorenalter wohnten. In 2,6 Millionen (7%) aller Haushalte lebten sowohl Personen im Seniorenalter als auch Jüngere unter einem Dach zusammen. Im April 1991 hatten die entsprechenden Anteile noch bei 20% und 6% gelegen. Gleichzeitig ist der Anteil der Haushalte ohne Personen im Seniorenalter an allen Haushalten um drei Prozentpunkte zurückgegangen (April 1991: 74%).

(Quelle: Statistisches Bundesamt)

You voted 2. Total votes: 102