wissen.de
Total votes: 28
LEXIKON

Autonomie

Philosophie
Gegensatz zu Heteronomie. Der philosophische Begriff der Autonomie ist von I. Kant geprägt; dieser überträgt den Begriff, der bis dahin nur die politische Selbständigkeit bezeichnete, auf die Möglichkeit des Menschen sich selbst als Vernunftwesen zu bestimmen: Der Mensch, und nicht ein äußeres Gebot, gibt sich selbst die Gesetze seines sittlichen Handelns (kategorischer Imperativ); die Autonomie seines Willens charakterisiert seine Freiheit. Durch J. G. Fichte, F. W. J. von Schelling und F. von Schiller wird Autonomie zu einem Begriff der Ästhetik, zu einem allgemeinen Prinzip der Beurteilung des Schönen in der Kunst: Die selbstbestimmte Form herrscht über die Mannigfaltigkeit des Stoffes.
Total votes: 28