Lexikon

isabellnischer Stil

spanischer Baustil der Spätgotik in der Regierungszeit Isabella I. (14741504); entstand aus dem Estilo florido und verbindet gotische Elemente mit den einheimischen islamischen des Mudéjarstils. Gleichzeitig entwickelte sich unter italienischen Einflüssen der Platereskenstil. Eine Verschmelzung beider Stile ließ ihre Charakteristika ineinander fließen, kennzeichnend für den isabellinischen Stil ist jedoch die Wiederholung ausschmückender Motive (Fassaden mit Muscheln, Kugeln, Flechtwerk). Wichtigstes Werk ist das Kloster S. Juan de los Reyes in Toledo, erbaut von J. Guas.
Ufos, Außerirdische
Wissenschaft

Besuch aus dem All

Hunderte von unbekannten Flugobjekten irritieren Wissenschaft und Politik – und werden nun offiziell erforscht. von RÜDIGER VAAS Ist die Erde im Visier einer fortgeschrittenen außerirdischen Technologie? Diese Frage klingt nach abgedroschener Science-Fiction, beschäftigt Wissenschaft und Politik inzwischen aber gleichermaßen....

Phaenomenal_NEU.jpg
Wissenschaft

Tomatensaft nur im Flugzeug

Warum Tomatensaft über den Wolken viel besser schmeckt als auf dem Boden, erklärt Dr. med. Jürgen Brater. Wenn eine Boeing 737 mit rund 70 Tonnen Startgewicht zu einem Flug abhebt, tragen neben dem Flieger selbst, den Menschen an Bord mit ihrem Gepäck sowie dem Treibstoff auch rund 50 Kilogramm Tomatensaft zum Gesamtgewicht bei....

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon