wissen.de
Total votes: 0
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

auslegen

aus|le|gen
V.
1, hat ausgelegt; mit Akk.
1.
ausgebreitet hinlegen;
Wäsche zum Trocknen a.
2.
zum Ansehen oder Mitnehmen hinlegen;
Prospekte a.
3.
versteckt hinlegen, verteilen, anbringen (um Tiere anzulocken, zu fangen oder zu vernichten);
Köder, Schlingen a.
4.
bedecken;
den Boden, einen Raum mit Fliesen a.; eine Schublade mit Papier a.
5.
leihweise bezahlen;
für jmdn. Geld a.
6.
erklären, deuten, interpretieren;
einen Text a.; jmds. Worte falsch a.
7.
(auf bestimmte Weise) verstehen;
du hast diese Äußerung als Vorwurf gegen dich ausgelegt
Total votes: 0