wissen.de
Total votes: 26
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

Verfügung

Ver|fü|gung
f.
10
1.
nur Sg.
das Verfügen, das Verfügenkönnen, das Verfügendürfen;
ich habe nicht mehr so viel Geld zur V.; ich halte mich zu Ihrer V.
ich halte mich bereit, damit Sie über mich verfügen können;
ich stehe Ihnen jederzeit mit meinem Rat zur V.; jmdm. etwas zur V. stellen
jmdm. etwas geben (oder anbieten), damit er darüber verfügen kann
2.
Anordnung, Bestimmung;
amtliche V.; letztwillige V.
Testament
Total votes: 26