wissen.de
Total votes: 37
GROßES WöRTERBUCH DER DEUTSCHEN SPRACHE

verzehren

ver|zeh|ren
V.
1, hat verzehrt
I.
mit Akk.
1.
essen;
wollen wir unterwegs etwas v.?
wollen wir unterwegs in einem Lokal einkehren und etwas essen?;
sein leckeres Frühstück v.; er verzehrte mit großem Appetit alles, was übrig war
2.
für den Lebensunterhalt verbrauchen;
er hat sich in Spanien ein kleines Haus gekauft und verzehrt dort seine Pension
3.
verbrauchen, wegnehmen;
die Krankheit hat seine Kräfte verzehrt; ein ~des Fieber
veraltet
ein Fieber, das alle Kraft nimmt;
~des Feuer
alles zerstörendes Feuer
II.
refl.
sich v.
sich grämen und dabei schwach und krank werden;
sie verzehrt sich vor Kummer, vor Sehnsucht; sich nach jmdm. oder etwas v.
nach jmdm. oder etwas so große Sehnsucht, so großes Verlangen haben, dass man krank davon wird
Total votes: 37