Lexikon

Byzantnisches Reich

Oströmisches Reich; Rhomäisches Reich; Ostrom; Byzanz
der Nachfolgestaat des Römischen Reiches im östlichen Mittelmeerraum. Im Gegensatz zu den anderen Staaten des frühen Mittelalters war Byzanz kein neues Reich, sondern die bruchlose Fortsetzung des Römischen Reiches in dessen östlichen Teilen. Die Byzantiner fühlten sich ihre ganze Existenz hindurch immer als Römer (griechisch Rhomaioi), während die Bezeichnung Byzanz (benannt nach der Hauptstadt Byzanz) erst in der Neuzeit entstand.
Im frühen Mittelalter war Byzanz die anerkannte Vormacht, an der sich auch die neuen germanischen Reiche ausrichteten. Der Osten und Südosten Europas wurden von Byzanz aus missioniert und bis heute kulturell geprägt. Auch durch die Bewahrung eines Großteils des antiken griechischen Schrifttums, das vor allem seit der Renaissance auch im Westen aufgenommen wurde, leistete Byzanz einen unverzichtbaren Beitrag zur kulturellen Tradition Europas.
Linsen, Strahlung, Wellen
Wissenschaft

Eine Linse aus Löchern

Für extreme UV-Strahlung gibt es bislang keine Linsen. Ein nanostrukturiertes Metamaterial könnte das nun ändern. von DIRK EIDEMÜLLER Ultraviolette Strahlung ist vor allem aus dem Sonnenlicht bekannt, da sie die Haut schneller altern lässt und sogar Hautkrebs verursachen kann. Als hochenergetische Strahlung wird sie zudem zum...

Diamant, Kristalline, Experiment
Wissenschaft

Kristalline Extremisten

Diamanten sind wegen ihrer großen Härte und Robustheit begehrt. Jetzt haben Forscher Materialien mit ähnlicher Struktur und noch extremeren Eigenschaften erzeugt. Und die könnten völlig neue Anwendungen ermöglichen. von REINHARD BREUER Diamonds are a girl’s best friend“, sang Marylin Monroe 1953 im Hollywood-Film „Blondinen...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon