wissen.de Artikel

Sommer, Sonne, bistabile Kippstufe

Tina Denecken

Flip Flops im Sand
shutterstock.com/Schmid Christophe
Ein Zehentreter? Nein, ein Flipflop – auch bistabile Kippstufe – ist der Name für ein Bauelement der Digitaltechnik und bildet beispielsweise einen wichtigen Bestandteil von Mikroprozessoren und Speicherchips. Wichtiger Bestandteil für den Sommer hingegen sind zugegebener Maßen die als Flipflops bezeichneten Zehentreter aus Kunststoff. Zehenstegsandalen gibt es zwar nahezu solange wie es aufrecht gehende Menschen gibt, diesen Namen tragen sie allerdings erst seit den 1960er Jahren. Da diese Art Badesandalen „flip“ und „flop“ machen beim Laufen, handelt es sich hier also um einen onomatopoetischen, also lautmalerischen Begriff, den sich eine Triathletin namens Stefanie Schulze beim Marken- und Patentamt sicherte. Heute flipflopt im Sommer fast jeder.

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren