wissen.de
Total votes: 91
wissen.de Artikel

Die Grundrechte in Bildern (Artikel 13 - 16)

Markus Lüpertz illustriert das Grundgesetz

Artikel 13

Dieses Bild ist leider nicht verfügbar. - wissen.de
Artikel 13 GG

(1) Die Wohnung ist unverletzlich.

Erläuterung Lüpertz-Gemälde Artikel 13

 

Die Farbigkeit des Gemäldes hat sich eingetrübt, denn das helle Gelb ist verschwunden, der Himmel wirkt wie tot, wie ein weißer Schleier, der auf die Landschaft drückt. Im Mittelgrund bilden hohe Gräser, wie sie in feuchtem Gelände gedeihen, eine unruhige Begrenzung, virtuos gemalt, scheinbar ohne jede Sorgfalt und doch genauestens das Schwanken der Halme, ihren unterschiedlichen Wuchs und ihre Dichte zeigend. Ein paar rote Tupfer sind an den Fuß der Gräser gesetzt, es könnten die Blüten von Klatschmohn sein, die sich im beherrschenden fahlen Grün verloren haben. Als malerischer Einfall dienen sie nicht nur der räumlichen Akzentuierung, sondern auch als optischer Halt inmitten der aufstrebenden grünen Farbstriche, die als Gras zu sehen sind. Vor diesen Hintergrund ist eine kompakte Anordnung aus Torso, Boot und Marmorplatte platziert. Der Körper scheint sich leicht auf die Bildgrenze hinzubewegen, was durch den Kahn dahinter verstärkt wird; denn der scheint in der Luft nach vorne zu fahren, ruhig wie ein Zeppelin. Festigkeit erhält diese emblematische Konstellation durch die fast quadratische, grob gemusterte Marmorfläche. Sie bietet Halt und Schutz. Ein Eindringen in diese Dreiergruppe ist unmöglich. Ein aktiver Mensch, der sich der Natur verbunden weiß, die auch ihre Gefahren birgt, wie das giftige Grün suggerieren mag, stützt sich auf Kultur und Zivilisation, versinnbildlicht durch Marmor und Boot. Aber in diesem Bild zeigt sich, dass das Idyllische, was bisher vorherrschend war, nicht unverletzlich ist. Von innen heraus kann es sich wandeln und es bedarf der Anstrengung und der Bündelung der Kräfte, um eine Zeit der Bedrohung glücklich durchzustehen.

 

... klicken Sie zum Weiterlesen auf den folgenden Button
aus der wissen.de-Redaktion
Total votes: 91

Die deutsche Verfassung im Wandel

Anzeige