Lexikon

Gemeinschaft

Soziologie
von F. Tönnies 1887 eingeführter, heute weitgehend außer Gebrauch gekommener Begriff. Tönnies unterschied Gemeinschaft und Gesellschaft, wobei der Gemeinschaft Erscheinungen wie Familienleben, Dorfleben, Sitte, Brauch u. Ä. zugerechnet wurden. Er sah den „Wesenwillen“ im Gegensatz zum „Kürwillen“ der Gesellschaft. Der Begriff Gemeinschaft hat seine Wurzel in den Soziallehren des Christentums (Reich Gottes). Zum politischen Schlagwort wurde er im Nationalsozialismus (als Volksgemeinschaft).
Tönnies, Ferdinand
Ferdinand Tönnies

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Bereich Gesundheit A-Z