Lexikon

Wang Meng

chinesischer Schriftsteller und Literaturkritiker, * 15. 10. 1934 Peking; neben Liu Binyan populärer Vertreter der „Reportageliteratur“; verfasste zahlreiche Kurzgeschichten, für seine kritische Erzählung „Der Neuling in der Organisationsabteilung“ 1957 scharf kritisiert, Parteiausschluss; bis zu seiner Rehabilitierung 1979 in Arbeits- und Umerziehungslagern; ab 1986 Kulturminister, nach dem Pekinger Massaker 1989 seines Amtes enthoben. Deutsche Übersetzungen: „Die Drachenschnur“ 1980; „Der Neuling in der Organisationsabteilung“ 1980; „Das Auge der Nacht“ 1987; „Die gemusterte Jacke aus violetter Seide in den Tiefen der Holztruhe“ 1990; „Rare Gabe Torheit“ 1994.
Planetoiden, Ryugu
Wissenschaft

Kleinplaneten unter der Lupe

Die Erforschung der Planetoiden tritt in eine neue Phase: Im Labor analysieren Wissenschaftler den Urstoff, aus dem sich einst die großen Planeten formten.

Der Beitrag Kleinplaneten unter der Lupe erschien zuerst auf...

Alexa, Künstliche Intelligenz
Wissenschaft

Alexa hört auf Gefühle

Ob Sprachassistent, Callcenter-Software oder Überwachungskamera: Algorithmen können anhand von Stimme oder Gesichtsausdruck die Gefühlslage von Menschen erkennen – und beeinflussen. von CHRISTIAN WOLF Sie beantwortet Fragen zu Fußballergebnissen, liest Kochrezepte vor oder erzählt Witze: Amazons Sprachassistentin Alexa ist in...

Mehr Artikel zu diesem Thema

Weitere Lexikon Artikel

Weitere Artikel aus der Wissensbibliothek

Weitere Artikel aus dem Großes Wörterbuch der deutschen Sprache

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Weitere Artikel aus dem Vornamenlexikon