wissen.de Artikel

Hochwinterliche Verhältnisse in den Bergen

Im Allgäu sind in den vergangenen Tagen 40 Zentimeter Neuschnee dazugekommen. Der Alpenverein (DAV) rät daher vor einer Tour im Gebirge: unbedingt den Lawinenlagebericht abrufen. Im Zweifelsfall ist unterwegs Umdrehen die bessere Alternative.

Deutscher Alpenverein (DAV)

Gute Wintersportbedingungen in den Alpen – und alle Skifahrer, Skitourengeher, Winterwanderer und Langläufer schmieden Pläne für den nächsten Urlaub oder das kommende Wochenende. Viel Schnee bedeutet aber auch, dass bald wieder die ersten Lawinenabgänge und –unfälle gemeldet werden. Dabei ist die Rede von Lawinenkegel oder Schneebrettern, Gefahren­stufen und vielen weiteren Fachausdrücken, auch vom Leichtsinn der Winter­sportler. Um ein „Gespür für Schnee“ und das damit verbundene Risiko zu bekommen, sollte man sich etwas genauer mit der besonderen Situation im winterlichen Gebirge auseinandersetzen; vor allem wenn man in freiem Ge­lände abseits von Pisten oder Loipen unterwegs ist.

 

Weitere Artikel auf wissen.de Artikel

Weitere Videos aus dem Bereich Video

Weitere Artikel aus dem Wahrig Synonymwörterbuch

Weitere Artikel aus dem Wahrig Fremdwörterlexikon

Weitere Artikel aus dem Wahrig Herkunftswörterbuch

Das könnte Sie auch interessieren