wissen.de
Total votes: 106
wissen.de Artikel

Wo haben Seesterne ihren Mund?

Seesterne nehmen ihre Nahrung über eine Öffnung in der Mitte der Körperunterseite auf, die zugleich Mund und After ist. Einige Arten verzichten auf die Ausbildung eines Verdauungssystems, denn sie können ihre Beute außerhalb ihres Körpers verdauen. Dazu stülpen sie den Magen über ihre Beute und sondern Verdauungssäfte ab, die das Gewebe des Opfers zersetzen. Anschließend wird die verdaute Masse wieder zusammen mit dem Magen in den Körper hineingesogen.

Seesterne sind ein beliebtes Mitbringsel aus dem Badeurlaub, was wegen ihrer ungewöhnlichen Form nicht verwundert. Die rund 1500 Arten der Seesterne oder Asteroidea, wie sie wissenschaftlich heißen, besitzen in der Regel fünf, seltener bis zu 50 Arme. Auf deren Unterseite befinden sich tiefe Rinnen, die mit Füßchen besetzt sind. Ihr Körper ist aus kleinen, beweglichen Kalkplättchen aufgebaut. Die dornig-stachelige Oberseite ist meist auffällig gefärbt, häufig rot, orange oder gelb, während die Unterseite heller ist. Viele Seesterne sind Allesfresser und ernähren sich von Schwämmen, Moostierchen, Seescheiden und Weichtieren.

Total votes: 106